Sinneweg - wandern mit allen Sinnen!

Dieser Wanderweg, der rund um den Ort Münzbach führt, bildet eine sehr interessante Ergänzung zum beliebten Sinnepark.

 

Mit Start am neugestalteten Ortsplatz, führt er vorbei an Naturjuwelen des unteren Mühlviertels. 

 

Dieser Wanderweg kann in 3 verschiedenen Längen bewandert werden. 

 

Route I: führt vom Ausgangspunkt - Ortsplatz über den Maier-Teich, durch den "Graben" hinauf zur Koppler Föhre, von dort retour in den Ort. Dauer ca. 1 Std.

 

Route II: führt vom Ausgangspunkt - Ortsplatz zum Maier-Teich, weiter zur Fa. Greisinger, durch den Wasserwald zur Koppler Föhre und zurück in den Ort. Dauer: ca. 1 1/2 Std.

 

Route III: wie Route II, aber von der Koppler Föhre nicht zurück in den Ort sondern die Panoramastraße weiter, bis zur Abzweigung (Feldweg) Mollnegg, der Straße lange folgen bis zum Ziel (Felsenruhe), von dort wieder zurück in den Ort. Dauer ca. 2,5 Std.

 

Die Dauer der Wanderstrecken variiert nach Aufenthalt bei den einzelnen Stationen.

 

Entlang der Strecke sind verschiedene Erlebnisstationen aufgebaut. 

Genießen sie die Ruhe beim Biotop, bevor sie auf gut markierten Wegen, bis zum Wahrzeichen von Münzbach, der „Koppler Föhre“ (ein beliebter Aussichtspunkt) weiterwandern. Dort bietet sich dem Wanderer bei guter Fernsicht, ein weitreichender Blick über Münzbach, vom Ötscher bis zum Traunstein und hinein ins Mühlviertel. 

 

Als besonders attraktiv inszenierter Rastplatz erweist sich die „Felsenruhe“, ein besonderer Kraftplatz unweit des Ortszentrums. Die Wollsackverwitterung kann hier hautnah erlebt werden. 

Von dort ist es nur mehr ein Kilometer bis zum Ziel im Sinnepark, wo weitere Überraschungen auf die Besucher warten. 

 

Dieser Wanderweg ist nicht Kinderwagen- und Rollstuhltauglich!!!